Post by thehazzard » Wed Oct 12, 2022 4:06 am

Hallo zusammen,

so ich hab mein erste webshop hier, und musste jetzt die steuer (tax class) einsetzen.

ab donnerstag, bekomme ich ein kleingewerbe hier in Neunkirchen deutschland, und wollte alles vorbereiten,

kann jemand mir hilfen, mit wie is alles machen muss?


ich verkaufe PC teilen, und software, hardware etc.
ich verkaufe das weltweit, so nicht nur DEUTSCHLAND.

Newcomer to Opencart community.

  • Using OC3.0.3.8 + Journal theme
    Default payment gateway "PayPal Payments Standard"


New member

Posts

Joined
Sun Sep 25, 2022 11:43 pm

Post by thehazzard » Wed Oct 12, 2022 4:22 pm

hab momentan nicht so viel produkten. jetzt vielleicht 4 artikeln.

Newcomer to Opencart community.

  • Using OC3.0.3.8 + Journal theme
    Default payment gateway "PayPal Payments Standard"


New member

Posts

Joined
Sun Sep 25, 2022 11:43 pm

Post by OSWorX » Wed Oct 12, 2022 4:48 pm

Generell keine schlechte Idee sich als erstes an das hier zu halten: viewtopic.php?t=114208
Das hilft dann ungemein beim Antworten.

Was jetzt die Sache mit den Steuern betrifft:

1. generell: Kleinunternehmer oder nicht > wesentlich da entweder mit oder ohne Steuern verkauft (werden) darf
>> wenn KEIN Kleinunternehmer, dann:
2. Steuerklassen anlegen
3. aktuelle Steuersätze (DE = 19% normal, 7% ermässigt) anlegen
4. den jeweiligen Produkte die richtigen Steuerklassen zuordnen (wenn Steuern berechnetw erden, siehe Pkt. 1)
>> gilt immer:
5. Geozonen definieren > wichtig!
6. in der Systemsteuerung Reiter Optionen > Steuern die richtigen Einstellungen vornehmen

Ist das alles richtig gemacht, funktioniert es dann auch im Shop dass die Produkte richtig mit Steuern angezeigt werden.

Full Stack Web Developer :: Dedicated OpenCart Development & Support DACH Region
Contact for Custom Work / Fast Support.


User avatar
Guru Member

Posts

Joined
Mon Jan 11, 2010 10:52 pm
Location - Austria

Post by thehazzard » Wed Oct 12, 2022 9:30 pm

Danke fur ihre antwort,

fur berechnen von Steuer, muss ich das nu innerhalb Deutschland machen, oder wann ich in ausland schicke, dann brauch ich das nicht zu machen.
Kan man so das einstellen???

Newcomer to Opencart community.

  • Using OC3.0.3.8 + Journal theme
    Default payment gateway "PayPal Payments Standard"


New member

Posts

Joined
Sun Sep 25, 2022 11:43 pm

Post by thehazzard » Thu Oct 13, 2022 5:05 am

hab ich so gut gemacht
Image
Image

Newcomer to Opencart community.

  • Using OC3.0.3.8 + Journal theme
    Default payment gateway "PayPal Payments Standard"


New member

Posts

Joined
Sun Sep 25, 2022 11:43 pm

Post by OSWorX » Thu Oct 13, 2022 4:35 pm

Also generell glaube ich kaum, dass jemand aus Deutschland etwas kauft wenn die Sprache nicht Deutsch ist.
Zudem ist das gesetzlich vorgeschrieben dass die Sprache angewendet werden muss aus welchen die Käufer kommen.

Weiters, soweit ich sehe fehlt es hier an Wesentlichem!
Schon mal etwas von Finanzamt gehört?
Oder Steuerberater?
Zudem wird es sicher Kurse geben die solches Wissen weiter vermitteln.

Warum?
Weil wenn Waren verkauft werden (egal ob über Internet oder Stationär) etliche Vorschriften sowie Gesetze zu beachten sind.
Abgesehen von den buchhalterischen Pflichten.

Weiters ist Grundbedingung mal zu klären ob man selber als Kleinunternehmer oder nicht auftritt.
Warum?
Weil das einen wesentlichen Unterschied in der Preisgestaltung macht: entweder mit Steuern oder ohne.

Generell wird dann je nachdem bei allen Verkäufen im Inland (hier Deutschland) sowie ins EU-Ausland eine Steuer angewendet.
In Deutschland normal 19%, und der jeweilige Steuersatz dann aus dem der Käufer kommt (z.B. Österreich 20%, Holland 21%, Ungarn 28% usw).
Das aber ist wiederum abhängig vom Gesamtumsatz pro Jahr.

Werden Waren ins EU-Ausland verkauft, gilt es zunächst einmal abzuklären, ob diese Produkte überhaupt ausgeführt werden dürfen - heisst ob das Produkt nicht irgendwelchen Exportbeschränkungen unterliegt (z.B. Computertechnologie, Waffen, Autos, usw)!

Bei Verkauf ins EU-Ausland ist wiederum wichtig ob Kleinunternehmer oder nicht.
Davon abhängig ist, dass es oftmals besser ist eine UID (UStID) beim Finanzamt zu beantragen - weil dann wenn der Verkauf an Unternehmer mit gültiger UID (UStID) OHNE Umsatzsteuer erfolgt > sogenanntes Reverse Charge Verfahren.
(Die UID des kaufenden Unternehmens muss überprüft werden und bei einer Prüfung durch das Finanzamt der Nachweis erbracht werden dass die Pfürung zum Zeitpunkt des Verkaufs gültig war).

Bei Verkauf ausserhalb der EU wird generell keine Umsatzsteuer berechnet.

Und ja, den Shop kann man so einstellen dass jeweils der richtige Steuersatz bzw. wenn EU-Ausland dann keine Steuer berechnet wird.

Das hier ist weder eine Rechts- noch Steuerberatung!
Letztendlich ist jeder Shopbetreiber selbst dafür verantwortlich die rechtlichen Grundlagen zu beherrschen und zu beachten.

Abschließend noch etwas: in verschiedenen Foren hier in verschiedenen Sprachen das Gleiche zu schreiben bringt nicht wirklich mehr!

Hier ein paar Links:
https://europa.eu/youreurope/business/t ... dex_de.htm
https://europa.eu/youreurope/business/t ... dex_de.htm

Full Stack Web Developer :: Dedicated OpenCart Development & Support DACH Region
Contact for Custom Work / Fast Support.


User avatar
Guru Member

Posts

Joined
Mon Jan 11, 2010 10:52 pm
Location - Austria
Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests