Post by OSWorX » Wed May 11, 2022 4:55 pm

Mit spätestens Stichtag 28. Mai 2022 muss die Omnibus-Richtlinie in allen Webshops (vorrangig Deutschland) umgesetzt sein!
Danach ist verstärkt mit Abmahnungen zu rechnen.

Was ist diese Richtlinie?
  • Bei Rabattaktionen muss der niedrigste Preis angegeben werden, welcher innerhalb der letzten – mindestens – 30 Tage vor der Preisermäßigung angewandt wurde (nach PAngV)
  • Grundpreise sind immer in 1 Liter/Kilo/Meter anzugeben (anstatt wie bisher auch in 100 ml/gr/m)
  • Pfandbeiträge müssen neben dem Gesamtpreis angezeigt werden
  • Händler müssen bei Produktbewertungen angeben, ob diese auf ihre Echtheit geprüft werden. Findet eine Überprüfung statt, muss auch über das Wie informiert werden
  • Auf Online-Marktplätzen muss darüber informiert werden, ob das Produkt von einem privaten oder gewerblichen Verkäufer angeboten wird
  • Online-Marktplätze müssen außerdem darüber informieren, wie Hauptparameter und deren relative Gewichtung die Rankings von Suchergebnissen beeinflussen
  • Änderungen in der Widerrufsbelehrung für digitale Produkte
  • Bei bestimmten Wettbewerbsverstößen können auch Verbraucher einen Schadensersatz geltend machen
Betroffene EU-Richtlinien:
* Verbraucherrechte-Richtlinie (2011/83/EU)
* Richtlinie über den Schutz der Verbraucher bei der Angabe der Preise der ihnen angebotenen Erzeugnissen - Preisangabenrichtlinie (98/6/EG)
* Richtlinie über unlautere Geschäftspraktiken (2005/29/59 EG)
* Richtlinie über missbräuchliche Klauseln in Verbraucherverträgen (93/13/EWG)

Siehe:
EU-Verordnung
Artikel beim Händlerbund

Full Stack Web Developer :: Dedicated OpenCart Development & Support DACH Region
Contact for Custom Work / Fast Support.


User avatar
Guru Member
Online

Posts

Joined
Mon Jan 11, 2010 10:52 pm
Location - Austria
Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests